Reise blog von Travellerspoint

Endlich da

Chile

sunny 5 °C

Ha.. Endlich konnte es nach Chile gehen!! Übrigens dem Land von dem ich seit Jahren sage das wenn ich erstmal dort bin ich nie wiederkommen werde.... Also war ich natürlich gespannt.
Sollte eine kurze Busfahrt werden, aber da ja die Grenze mal wieder 4 Tage zugewesen ist und 15000 chilenische Fussballfans wieder nach Hause wollten, standen wir stundelang im Stau. Als wir dann endlich am Grenzposten waren mussten wir alle aus dem Bus raus und alles deklarieren, wenn man aber deklariert das man Kekse und eventuell Tee dabei hat war alles wieder paletti. Obwohl ich ehrlich gesgat noch kurz gezittert hab, weil meine Taschen voll mit Argentinischen Münzen waren und die sind ja praktisch Gold wert... musste ich die nun auch deklarieren?
Während wir noch auf unsere Stemple warteten lief das Spiel Chile gegen Venezuela und die Chilene klebten geradezu am Fenster um das Spiel zu sehen, bei jedem fast Tor fingen dann alle an "CHI - CHI - CHI LE - LE - LE, VIVA CHILE" zu singen/Brüllen, ich hab sogar einen argentinischen Grenzbeamten dabei erwischt.... die Stimmung ging dann im Bus weiter, bis klar war, Chile hatte verloren!
Weil wir so spät angekommen sind haben wir dann in Santiago übernachtet in einem Hotel mit der besten Lage (genau am Busbahnhof) in dem der Rezeptionist nicht ganz verstehen wollte das wir die GANZE Nacht da bleiben wollten.

Morgens sind wir dann gleich in den nächsten Bus und waren nach 2 Stunden in Valparaiso.
Die Stadt auf den 45 Hügeln war die Heimat der Hippies und der Boheme, als das Militär 1973 in Chile die Macht übernahm. Von unten sieht alles ein wenig schäbig aus.... die Häuser in bunten Farben, alle kippen ein wenig und um auf die Hügel zu kommen muss man uralte Aufzüge nehmen deren Stahseile quitschen. Oben angekommen empfängt einen dann ein Schaffner und von hier sieht alles schon ganz anders aus, es sind Details die die Stadt ausmachen, die Buntbemalten wellblech Fassaden der Gebäude, die kleinen Gescháfte mit ihren modernen oder nicht so modernen Kunstwerken, die Musik die aus den Fenstern dringt gespielt von den streikenden Studenten und die Türen und Fenster voll von alten schnörkeligen Ornamenten. Die Stadt scheint voll von Künstlern und wer keiner ist möchte einer werden und ja alles sieht ein wenig verkommen aus, ein wenig so als wäre die Gute Zeit vorbei.
Vielleicht liegt es genau daran das die vielen Studenten es satt haben und deshalb hier und überall im Land um kostenlose Bildung gestreikt wird, weshalb Unis und Schulen besetzt wurden und das nun schon seit mehr als einem Monat.

Wir sind mehrer Tage hier geblieben, was zum Teil auch daran lag das ich hier das Essen nicht vertragen hab und für zwei Tage an mein Bett gefesselt war.

Trotzdem waren wir auch noch einen Tag in Viña del Mar, die das Gegenteil von Valparaiso darzustellen scheint. Hier befindet sich das älteste Kasino, modern Gebäude zieren die Gegend und die Altstadt ist Zeuge der deutschen Herkunft ihrer Imigranten. Hauptgrund um nach Viña del Mar zu kommen ist aber der Strand und die Strandpromenade geziert von Parks mit wunderschönen Blumen und ehemaligen Schusswaffen der Militärs.

An einem andere Tag sind wir nach Laguna Verde (Grüne Lagune) gefahren, da war aber auch nicht viel mehr als nur Strand!

Nach ein paar schönen Tagen im Paradiestal (Valparaiso) sind wir dann nach Santiago.

large_IMG_5330.jpg
Mach den Fernseher aus .... Leb Dein Leben
large_IMG_5331_copy.jpglarge_eindruecke.jpglarge_IMG_5342.jpglarge_IMG_5344.jpglarge_IMG_5336.jpg
large_collage_vertic.jpg
Öffentlicher Bildungsmissbrauch
large_IMG_5351.jpglarge_IMG_5355.jpglarge_IMG_5367.jpgIMG_5379.jpglarge_IMG_5426.jpglarge_IMG_5436.jpglarge_IMG_5439.jpglarge_IMG_5578.jpglarge_IMG_5566.jpg
Laguna Verde
large_laguna_verde_jump.jpglarge_IMG_5554.jpglarge_IMG_5551.jpglarge_laguna_verde.jpg
Viña del mar
large_2.jpglarge_IMG_5383.jpglarge_IMG_5393.jpglarge_IMG_5397.jpglarge_IMG_5400.jpglarge_IMG_5407.jpgIMG_5417.jpg

Eingestellt von amelierei 10:22 Archiviert in Chile

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint